50 Days Of Drawing - Das packst du schon!

50 Days Of Drawing  - Some Joys
Letzte Woche habe ich mir mein (noch) kleines Blogarchiv angeschaut und habe festgestellt, dass ich in letzter Zeit ziemlich oft in der Küche unterwegs war. Pralinen, Kekse, Marmelade - da könnte man fast denken, ich habe einen Food-Blog ;) Uuuund eigentlich habe ich inzwischen eine weitere leckere Marmelade gekocht und wollte das Marmeladen-Rezept mit euch teilen, aber... davon erzähle ich euch lieber in einem anderen Blogbeitrag. Heute widme ich mich der Blogkategorie, die mir sehr am Herzen liegt - LOVE DRAWING.

Pralinenmischung im Glas: Kakao-Bällchen + Freebie Etiketten

Wie versprochen, gibt’s heute ein kleines Freebie für Euch – Etiketten und Labels für eure Geschenke aus der Küche. Letzte Woche habe ich eine Apfel-Zimt-Marmelade gekocht und die Marmeladen-Gläschen mit Etiketten verschönert. Einige Labels habt ihr bestimmt schon auf den Fotos gesehen/bemerkt. Und da sich die Glässchen so gut zum Verschenken eignen, habe ich euch gleich mehrere Etiketten aufbereitet:  Labels zum Anhängen, runde Etiketten für die Glasdeckel und Anhängsel für die Rezept-Anleitungen. Ihr könnt das Printables hier runterladen und ausdrucken.

Geschenk aus der Küche: Apfel-Zimt-Marmelade

Feiner süßsäuerlicher Geschmack von Äpfeln mit einer leichten Zimtwolke und sonst nichts – so sollte sie sein, meine perfekte Apfel-Zimt-Marmelade. Sie sollte schmecken wie bei meiner Oma und nicht allzu aufwendig sein. Der erste Punkt ist mir gelungen und der zweite… Hmm… Ist es viel, wenn man drei Stunden auf das köchelnde Apfelpüree aufpassen muss?

Geschenk aus der Küche: Apfel-Zimt-Marmelade





Aber zum Glück muss man das Apfelpüree nur alle 10 Minuten rühren. Und wenn man einen Topf mit dickem Boden hat, dann darf man sich ganze 15 Minuten nicht in der Küche blicken lassen. Spaß beisete. Na gut. Es ist aufwendig. Aber dafür weiß ich zumindest, dass in der Marmelade nur Äpfel, Zimt und Zucker drin sind. Und sonst nichts - keine Konservierungs-, Farb- und Aromastoffe. Außerdem ist eine selbstgekochte Marmelade ein tolles Geschenk für die Liebsten :)

Lecker gezeichnet: illustriertes Pralinen-Rezept

Endlich habe es geschafft, mich beim Facebook zu registrieren. Ihr wisst, ich hatte bisher mit sozialen Netzwerken nicht viel zu tun, deswegen war es für mich mmmh … etwas gewöhnungsbedürftig, mich auf Anhieb in der Facebook-Welt zurechtzufinden. Ich werde es noch wohl ein bisschen lernen müssen, bis ich alle Facebook-Funktionen verstanden habe. Aber das Wichtigste habe ich schon drauf: liken und teilen ;)

Ich habe nämlich für mich vor einiger Zeit sehr interessante DIY-Blogs entdeckt wie mein feenstaub, madmoisell und be happy. sowie viele andere und nun kann ich ihnen auf Facebook folgen, und mich inspirieren lassen.






Und was ich sonst so gemacht habe?