Apfel-Orangen-Marmelade zum Selbermachen

Apfel-Orangen-Marmelade


Und es geht wieder mal um selbstgemachte Marmelade :) Ich habe sie schon vor ein paar Wochen eingekocht und wusste nicht so recht, ob ich das Marmeladenrezept mit euch in meinem Blog teile. Denn auch für diese Leckerei braucht man viel Zeit. Mit 3 Stunden Einkochzeit könnt ihr rechnen, wenn ihr keinen Gelierzucker verwendet. Ich wollte keine Zusatzstoffe in meiner Marmelade haben, deswegen habe ich 3 Stunden Einkochzeit in Kauf genommen. Aber die Marmelade schmeckt einfach himmlisch gut. Sie ist nicht zu süß, hat einen leichten Bittergescmack, schmeckt sehr fruchtig und hat eine tolle frische orangene Farbe, die Appetit macht.

Apfel-Orangen-Marmelade zum Selbermachen

Das Apfel-Orangen-Marmeladenrezept habe ich irgendwo im Internet gefunden, habe es aber ein bisschen abgeändert und voilà: Apfel-Orangen-Marmelade.

Für ca. 1 Liter Marmelade braucht ihr:
1 kg Äpfel
2 große Orangen
1,2 kg Zucker
150 ml heißes Wasser
geriebene Schale einer Orange

Apfel-Orangen-Marmelade zum Selbermachen



Schneidet geschälte und entkernte Äpfel und Orangen in Würfeln und gebt sie in einen Topf. Begießt das Obst mit heißem abgekochtem Wasser und kocht die Äpfel und Orangen so lange, bis sie weich werden.

Apfel-Orangen-Marmelade - Some Joys


Püriert das Obst in einer Küchenmaschine zu einem Brei. Die Marmelade wird noch feiner, wenn ihr die weich gekochten Äpfel und Orangen durch ein Sieb streicht. Das macht allerdings mehr Arbeit ;)


Gebt nun Zucker und feingeriebene Orangenschale dazu. Die Orangenschale verleiht eurer Marmelade eine tolle frische und leicht bittere Zitrusnote.
Lasst die Obstmasse sehr langsam auf kleiner Flamme köcheln. Etwa alle 15 Minuten muss die Marmelade gerührt werden, bis die Apfel-Orangen-Masse geliert. Insgesamt dauert das Einkochen der Marmelade ca. 2,5 Stunden.

Food Art - Luftballons aus Orangen - Some Joys

Wenn ihr keine Lust habt, die Marmelade 3 Stunden zu kochen, verwendet einfach Gelierzucker anstatt normalem Zucker. Mit Gelierzucker lasst ihr dann die Marmelade unter ständigem Rühren 5 Minuten köcheln.


Und natürlich könnt ihr eure Marmeladengläser hübsch verzieren und verschenken. Meine Nachbarn haben ein kleines Marmeladenglas von mir geschenkt bekommen und sie haben sich darüber seeehr gefreut :)
Die Etiketten zum Dekorieren eurer Geschenke aus der Küche habe ich schon in meinem Blogbeitrag über Pralinenmischung im Glas zum Download bereitgestellt. Das Freebie könnt ihr aber auch hier downloaden.

Etiketten für Marmelade als Freebie

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Liebste Grüße



50 Days Of Drawing: 14 Motivationsbilder und Sprüche

Heute geht es weiter mit der „50 Days of Drawing"-Challenge. In den vergangenen zwei Wochen habe ich ganz viel gezeichnet und viel darüber nachgedacht, was einem Mut machen könnte. Es ist gar nicht so einfach, einen guten Motivationsspruch zu finden und das noch bildlich hübsch aufs Papier zu bringen ;)
Aber das Zeichnen war eine willkommene kreative Ablenkung für mich. Lustigerweise habe ich in dieser Zeit von meinen Mut-Sprüchen und Motivationsbildern selber Gebrauch gemacht ;)

 Motivationsbilder und Sprüche
Wie ihr gleich sehen werdet, zeichne ich gern im Doodle-Stil. Das sind kleine, simple und hübsche Zeichnungen. Mit Doodles lassen sich Tagebücher, Terminplaner und alles Mögliche wunderbar verschönern. Meistens werden Doodles mit einem schwarzen Fineliner gezeichnet und dann vielleicht noch coloriert.
Ich zeichne meine Doodles mit einem schwarzen Stift und verwende beim Zeichnen nur selten farbige Brushmarker. 
So...Ich spare mir hier die Worte und lasse am liebsten meine Zeichnungen sprechen!


Tischdeko zum Selbermachen – festlicher Tisch mit DIY-Blumen

Juhu, es wird langsam warm draußen! Auch wenn der offizielle Frühlingsanfang erst am 20. März ist... Für mich ist mit dem Februar auch der Winter vorbei! Nach all den dunklen Wintertagen können wir alle ein bisschen mehr Farbe vertragen. Ich freue mich schon sehr auf den Frühling und kann es gar nicht mehr erwarten, wann Kirsch- und Apfelbäume in Blüte stehen!

Tischdeko zum Selbermachen

Irgendwie mag ich den Frühling am liebsten: Es ist nicht mehr kalt, die Luft riecht wunderbar nach Blüten, die Tage werden länger und man hat endlich mehr Zeit für DIY-Fotoshootings ;) Und da es bei uns in der Familie im Frühling gleich mehrere Geburtstage anstehen, habe ich mir passend zum Frühlingswetter eine festliche Tischdekoration einfallen lassen.

50 Days Of Drawing - Das packst du schon!

50 Days Of Drawing  - Some Joys
Letzte Woche habe ich mir mein (noch) kleines Blogarchiv angeschaut und habe festgestellt, dass ich in letzter Zeit ziemlich oft in der Küche unterwegs war. Pralinen, Kekse, Marmelade - da könnte man fast denken, ich habe einen Food-Blog ;) Uuuund eigentlich habe ich inzwischen eine weitere leckere Marmelade gekocht und wollte das Marmeladen-Rezept mit euch teilen, aber... davon erzähle ich euch lieber in einem anderen Blogbeitrag. Heute widme ich mich der Blogkategorie, die mir sehr am Herzen liegt - LOVE DRAWING.

Pralinenmischung im Glas: Kakao-Bällchen + Freebie Etiketten

Wie versprochen, gibt’s heute ein kleines Freebie für Euch – Etiketten und Labels für eure Geschenke aus der Küche. Letzte Woche habe ich eine Apfel-Zimt-Marmelade gekocht und die Marmeladen-Gläschen mit Etiketten verschönert. Einige Labels habt ihr bestimmt schon auf den Fotos gesehen/bemerkt. Und da sich die Glässchen so gut zum Verschenken eignen, habe ich euch gleich mehrere Etiketten aufbereitet:  Labels zum Anhängen, runde Etiketten für die Glasdeckel und Anhängsel für die Rezept-Anleitungen. Ihr könnt das Printables hier runterladen und ausdrucken.

Geschenk aus der Küche: Apfel-Zimt-Marmelade

Feiner süßsäuerlicher Geschmack von Äpfeln mit einer leichten Zimtwolke und sonst nichts – so sollte sie sein, meine perfekte Apfel-Zimt-Marmelade. Sie sollte schmecken wie bei meiner Oma und nicht allzu aufwendig sein. Der erste Punkt ist mir gelungen und der zweite… Hmm… Ist es viel, wenn man drei Stunden auf das köchelnde Apfelpüree aufpassen muss?

Geschenk aus der Küche: Apfel-Zimt-Marmelade





Aber zum Glück muss man das Apfelpüree nur alle 10 Minuten rühren. Und wenn man einen Topf mit dickem Boden hat, dann darf man sich ganze 15 Minuten nicht in der Küche blicken lassen. Spaß beisete. Na gut. Es ist aufwendig. Aber dafür weiß ich zumindest, dass in der Marmelade nur Äpfel, Zimt und Zucker drin sind. Und sonst nichts - keine Konservierungs-, Farb- und Aromastoffe. Außerdem ist eine selbstgekochte Marmelade ein tolles Geschenk für die Liebsten :)

Lecker gezeichnet: illustriertes Pralinen-Rezept

Endlich habe es geschafft, mich beim Facebook zu registrieren. Ihr wisst, ich hatte bisher mit sozialen Netzwerken nicht viel zu tun, deswegen war es für mich mmmh … etwas gewöhnungsbedürftig, mich auf Anhieb in der Facebook-Welt zurechtzufinden. Ich werde es noch wohl ein bisschen lernen müssen, bis ich alle Facebook-Funktionen verstanden habe. Aber das Wichtigste habe ich schon drauf: liken und teilen ;)

Ich habe nämlich für mich vor einiger Zeit sehr interessante DIY-Blogs entdeckt wie mein feenstaub, madmoisell und be happy. sowie viele andere und nun kann ich ihnen auf Facebook folgen, und mich inspirieren lassen.






Und was ich sonst so gemacht habe?